Wir über uns | Termine | Dampflokseminare | Fahrkarten | Die Fahrzeuge | YouTube►| Presse | Downloads | Charter | Kontakt 

 

I

 

Der Wagen 102 TWE (G10)

gedeckter Güterwagen der Verbandsbauart

 
 

Als Folge der vom Staatsbahnwagenverband vorangetriebenen Vereinheitlichung der Güterwagenbauarten entstand ab 1910 die so genannte Verbandsbauart. Die Wagen entsprachen äußerlich weitgehend den Länderbahnfahrzeugen, waren aber von der Konstruktion her stärker ausgebildet. Infolge dessen konnte das bei den Länderbahnwagen übliche Ladegewicht von max. 15,75 t auf 17,5 t heraufgesetzt werden. Die Teutoburger Wald-Eisenbahn hatte aufgrund des vertraglich vereinbarten Wechselverkehrs mit der Staatsbahn ein festgelegtes Kontingent Güterwagen in den Staatsbahnverband einzustellen und beschaffte 1913 mehrere gedeckte Fahrzeuge dieses Typs. Leider verliert sich die Spur der meisten eingestellten Güterwagen in den Wirren der beiden Weltkriege. Der TWE 102 verblieb auf seiner Stammstrecke und diente mit der Nummer G 502 - später G 124(II) - als Hilfsgerätewagen der TWE-Betriebswerkstatt Lengerich-Hohne. Nach seiner Ausmusterung durch die TWE im Jahre 2001 konnten wir dieses Fahrzeug in unseren Bestand übernehmen und nutzen ihn seitdem als Lagerraum. Für die Zukunft ist ein Einsatz als Fahrradtransportwagen für den Teuto-Express denkbar.

Gattung: .................. G10  
Hersteller: ............... Norddeutsche Waggonfabrik Bremen  
Baujahr: .................. 1913  
Länge ü. Puffer: ..... 9.800 mm  
Gewicht: .................. 10,6 t  
Bremse: .................. nur Handbremse  
Höchstgeschw.: ..... 65 km/h  
Zustand: ................. untersuchungspflichtig abgestellt  

 

 

 

 

 

 

 

Gästebuch | Impressum | Galerien | Links | Newsletter | ET-Mitgliederbereich | Startseite |                     Copyright © by Eisenbahn-Tradition