Wir über uns | Termine | Dampflokseminare | Fahrkarten | Die Fahrzeuge | YouTube►| Presse | Downloads | Charter | Kontakt 

 

I

 

Der Wagen 85 025 Münster (Ciw-28/52)

Zweiachsiger Einheits-Durchgangswagen - 3.Klasse - Bauart 1928

 
 

Dieser Wagen gehört wie der 83 751 Essen zur "Donnerbüchsen" - Bauart und ist als letzter Wagen des Bauartmusters Ci-28 an die Deutsche Reichsbahn abgeliefert worden. Auch er wurde in den sechziger Jahren zu einem Bauzugwagen umgebaut und  diente  beim Gleisbauhof Opladen als Werkstattwagen. Seit seinem Erwerb von der Deutschen Bundesbahn im Jahre 1991 bis zum Jahre 2007 diente er uns als dringend benötigter Lagerraum für unsere Ersatzteile. Wir haben uns jetzt zur Restaurierung des Wagens entschlossen. Um den Abriss der Varianten der Bauart Ci-28 zu komplettieren werden wir den Wagen in der Modernisierungsvariante der Deutschen Bundesbahn von 1952 wieder aufbauen. Seinerzeit wurden Komponenten aus dem parallel laufenden Umbau-wagenprogramm (B3yg und B4yg) für die Modernisierung der Wagen verwandt. Die ursprüngliche Halbabteilaufteilung entfiel zu Gunsten von zwei Großräumen in dem Sitze mit Teilung 3 + 2 sowie Gepäckablagen aus dem B3yg-Programm Verwendung fanden. Dem damaligen Zeitgeschmack folgend erhielten die Innenräume vom Fußboden bis zur Fensterbrüstung eine braune und im oberen Bereich bis zur Dachrundung eine hellbeige  Kunstlederbespannung. Die Fensterrahmen und die wenigen verbliebenen Zierleisten wurden in Klarlackierten Limbaholz ausgeführt. Ein Abort entfiel, um hier einen Ofen für eine Wageneigenheizung zu installieren. Diese modernisierten“ Donnerbüchsen“ waren die letzten Wagen der Bauart Ci-28 die bis 1973 bei der Deutschen Bundesbahn in der Oberpfalz im Einsatz standen.

Die Restaurierung ist in zwei Schritten vorgesehen, zunächst soll in einer ABM Maßnahme der ursprüngliche Wagenkasten und  die Innenraumteilung durch den Brücke e.V. in Blankenburg (Harz) wiederhergestellt  werden. Der Wagenrohbau wird anschließend nach Lengerich zurückkehren und unser Wagenteam wird in unserer Wagenwerkstatt den Endausbau vornehmen. Die beiden Bilder bauartgleicher Wagen einer anderen Museumsbahn sollen Ihnen einen Eindruck vom dem geplanten Endzustand des Wagens geben.

Gattung: ..................... Ciw-28/52  
Hersteller: ................. Waggonfabrik AG, Rastatt  
Baujahr: .................... 1929  
Modernisierung: ...... 1952  
Länge ü. Puffer: ....... 13.920 mm  
Gewicht: .................... 20,8 t  
Bremse: .................... Kk G-P  
Höchstgeschw.: ....... 90 km/h  
Sitzplätze: ................ 56 Plätze, 3.Klasse  
Zustand: ................... in Aufarbeitung  

 

Gästebuch | Impressum | Galerien | Links | Newsletter | ET-Mitgliederbereich | Startseite |                     Copyright © by Eisenbahn-Tradition