Wir über uns | Termine | Dampflokseminare | Fahrkarten | Die Fahrzeuge | Die Strecken | Presse | Downloads | Charter | Kontakt 

 

I

Die Teutoburger Waldeisenbahn

 
 
   

Ibbenbüren-DB

Ibbenbüren-Aasee

Hafen Saerbeck
Dörenthe
Brochtbeck
Tecklenburg
Lengerich-Stadt
Lengerich-Hohne Pbf
Höste
Lienen
Bad Iburg
Bad Laer
Versmold
Niedick
Harsewinkel
Marienfeld
Gütersloh-Nord TWE
Spexard
Varensell
Verl
Bornholte
Kaunitz
Hövelhof

Am 1.November 1900 wurde die Teilstrecke Gütersloh - Laer eröffnet. Es folgte am 19.Juni 1901 die Teilstrecke von Laer nach Ibbenbüren-Ost mit der Stichstrecke von Brochterbeck nach Hafen-Saerbeck am Dortmund-Ems-Kanal. Dieses hatte den Vorteil, dass die Ibbenbürener Steinkohleschächte von jetzt an ihre geförderte Kohle über die TWE zum Dortmund-Ems-Kanal befördern konnten. Auch andere Betriebe die an der Bahnlinie angesiedelt waren, konnten von nun an mit der Bahn bedient werden. Als letzte Teilstrecke wurde am 19.April 1903 der Abschnitt Gütersloh-Hövelhof in Betrieb genommen. Damit hatte die TWE ihre größte Streckenausdehnung erreicht,  die bis heute Bestand hat.

In den 50er und 60er Jahren spielte der Schülerverkehr auf der TWE eine große Rolle. Viele von denen, die damals als Schüler mitfuhren, erinnern sich noch heute an die rot/beige-farbenen Dieseltriebwagen zurück.

Heute verkehren mehrmals am Tag Stahl- und Schrottzüge zwischen den Benteler-Stahlwerken in Hanekenfähr bei Lingen/Ems und Paderborn.

   Historische Streckenkarte der TWE   

In Lengerich/Westfalen befindet sich das Bahnbetriebswerk und die Zentralwerkstatt der TWE. Hier werden Eisenbahnfahrzeuge aus dem gesamten Bundesgebiet gewartet und repariert. Seit 1977 ist der historische Dampfzug "Teuto-Express" einschließlich seiner Dampf- und Diesellokomotiven hier beheimatet. Hier befindet sich auch unser Vereinssitz.

VT 20 der TWE im Bhf Brochterbeck zu Zeiten des planmäßigen Personenverkehrs in den 60er Jahren

 

Gästebuch | Impressum | Galerien | Links | Newsletter | ET-Mitgliederbereich | Startseite |                     Copyright © by Eisenbahn-Tradition