Wir über uns | Termine | Dampflokseminare | Fahrkarten | Die Fahrzeuge | YouTube►| Presse | Downloads | Charter | Kontakt 

 

I

 

Der Wagen 82 948 Berlin (Cid-27)

Zweiachsiger Einheits-Durchgangswagen - 4.Klasse (ab 1928 3.Klasse) - Bauart 1927

 
 

 

Bis zum 30.09.1928 gab es bei der Deutschen Reichsbahn Gesellschaft (DRG) vier Wagen-klassen. Dabei waren die 1., 2. und 3. Klasse in Schnellzügen, und die 2., 3. und 4.Klasse in Personenzügen vertreten. Bei der Königlich Preußischen Eisenbahn Verwaltung (KPEV) war die vierte Wagenklasse eine reine Stehplatzklasse. Bei der DRG dienten nun einfache Lattenbänke der Komfortsteigerung. Nach der Klassenreform am 01.10.1928 wurde die 4. Klasse zur 3.Klasse aufgewertet, die Lattenbänke blieben aber unverändert. Nach Abschaffung der 3. Klasse bei der Deutschen Bundesbahn und der Deutschen Reichsbahn Ost im Jahre 1956 mutierten die ehemaligen vierter Klassewagen sogar noch zu Wagen der 2. Klasse. Im Jahre 1995 erwarben wir unseren 82 948 / Berlin von der  Deutschen Reichsbahn (DR) der ehemaligen DDR. Der Wagen war in Brandenburg / Havel bereits zur Verschrottung abgestellt. Bis zu seiner Ausmusterung durch die DR diente er als Wohn- und Schlafwagen für Gleisbauarbeiter im Raum Leipzig. Für den Verwendungszweck als Bauzugwagen wurde der Wagen erheblich umgebaut, unter anderem wurde die komplette Fensterteilung geändert. Die Restaurierung des Wagens, die durch den „Freundeskreis Teuto-Express“ maßgeblich unterstützt wurde, erforderte insgesamt vier Jahre. Aufgrund der erheblichen Umbauten durch die DR, mussten wir die äußeren Seitenwände des Wagens durch umfangreiche Blecharbeiten neu herstellen. Von der ursprünglichen Wageneinrichtung waren lediglich noch Fragmente der Stirnwände und eine Abteiltrennwand  vorhanden, so dass für den Aufbau der Fahrgasträume und die Bestuhlung alle Teile nach Originalzeichnungen neu angefertigt werden mussten. Da wir den Wagen im Ablieferungszustand des Jahres 1927 unseren Reisenden präsentieren möchten erhielten die Fahrgasträume ihre ursprüngliche Lackierung mit Bierlasur und die neugefertigten Lattensitzbänke aus Eschenholz eine Klarlackierung. Aushänge der Bahnhofsmission, historische Eisenbahnkarten und Emailschilder ergänzen das Ambiente in Stil der Art déco. Seit dem 8. Mai 2004 ist der Personenwagen ein fester Bestandteil des rollenden Eisenbahnmuseums „Teuto-Express“.

Gattung: ........................ Di-27 (ab 1928 Cid-27)
Hersteller: .................... Linke-Hoffmann-Werke
Baujahr: ....................... 1927
Länge ü. Puffer: ......... 13.920 mm
Gewicht: ...................... 20,0 t
Bremse: ...................... Kk pbr
Höchstgeschw.: ......... 90 km/h
Sitzplätze: ................. 60Plätze, 4.Klasse
Zustand: ..................... betriebsfähig

 

Gästebuch | Impressum | Galerien | Links | Newsletter | ET-Mitgliederbereich | Startseite |                     Copyright © by Eisenbahn-Tradition